Los Angeles

Los Angeles gehört mit zu den Städten, von denen man in Film und Fernsehen schon allerhand gesehen hat. Deswegen kommt einem auch jede Ecke irgendwie bekannt vor. Im Vergleich zu San Francisco war es natürlich direkt nochmal ein paar Grad wärmer. Als wir an der Greyhound Station ankamen, waren wir erstmal irritiert, weil es dort, Downtown LA, nach so gar nichts aussah. Das ist auch ein Punkt, der mir an LA nicht so besonders gefallen hat. Alles ist ziemlich dezentral. Und obwohl man sicher auch mit den Öffentlichen oder Uber an sein Ziel kommt, würde ich immer empfehlen ein Auto zu mieten. Der Verkehr ist allerdings auch eine Zumutung und die Verkehrsregeln sind teilweise eher fraglich und haben absolut nichts mit deutscher Effizienz zutun.

IMG_1063

Weiterlesen

Advertisements

San Francisco

Ja ich bin noch am Leben (wie die meisten ja sicher auf Instagram verfolgen konnten). Allerdings war ich, was das Bloggen angeht, ziemlich faul. Im Sommer hat man ja dann auch doch besseres zutun und gerade die letzten Wochen vor meinem Abschied aus Vancouver waren doch ganz schön vollgepackt. Inzwischen bin ich in Toronto angekommen. Seit meiner Abreise sind allerdings bereits drei Wochen vergangen.

IMG_0815

Weiterlesen

Tofino – Vancouver Island

Inzwischen bin ich seit fast 6 Monaten in Vancouver. Das zeigt mir einmal mehr, dass es im Leben doch immer anders kommt, als geplant. Ich reise noch diesen Monat aus Vancouver ab, vorher musste ich allerdings noch einen Trip nach Vancouver Island machen. Jeder den ich hier kenne, schwärmt von Tofino. Das konnte ich mir nicht entgehen lassen, liegt es doch so nah (zumindest für kanadische Verhältnisse). Also buchte ich den Bus, der mich zur Fähre brachte, und in Nanaimo wieder einsammelte. Knapp fünf Stunden Busfahrt warteten auf mich. Die Busfahrt wartet mit einigen atemberaubenden Aussichten auf, sagte man mir. Ich hab allerdings die ganze Zeit durchgeschlafen.

IMG_0562

Weiterlesen

Squamish

Nachdem ich meine „Wochenenden“ für gewöhnlich am Strand verbringe (ja, es ist tatsächlich Sommer in Vancouver), dachte ich mir, es wäre an der Zeit auch mal was anderes zu sehen. Glücklicherweise hatte die liebe Lisa (nein, ich spreche nicht von mir in der dritten Person), die ich seit einigen Monaten nicht mehr gesehen hatte, die gleiche Idee.

Vor zwei Wochen sind wir dann ziemlich früh in den Greyhound gestiegen und waren anderthalb Stunden später auch schon in Squamish. Ich hätte gern die Aussicht während der Fahrt genossen, allerdings bin ich mehr oder weniger sofort eingeschlafen. Dafür war die Aussicht, die später auf mich warten sollte, mehr als atemberaubend.

IMG_0535

Weiterlesen

Stanley Park

Langsam, ganz langsam kommt der Sommer in Vancouver an. Ich will eigentlich gar nicht über das Wetter sprechen, aber oh mein Gott, wer hätte gedacht, dass es tatsächlich jeden Tag regnen kann. An manchen Tagen ist es mir unbegreiflich, wie Menschen hier ihr ganzes Leben verbringen können. Mich macht es bereits nach vier Monaten an manchen Tagen depressiv. Allerdings kann man sich vermutlich an alles gewöhnen. Die guten Tage, die sonnigen Tage lassen den ganzen Regen auch augenblicklich wieder in Vergessenheit geraten.

IMG_0448

Weiterlesen

Raincouver

Ich hab mich durchaus informiert, bevor ich nach Kanada gekommen bin. Ich hatte meine Gründe, mich für Vancouver als ersten Stopp zu entscheiden. Ich wusste, dass es hier viel regnet. Aber man weiß immer erst, was viel Regen bedeutet, wenn man es wirklich erlebt. Und ich erlebe es nun seit drei Monaten. Ich hab langsam die Nase voll. Ich bin mehr als bereit für den Sommer.

Dank des anhaltenden Regens, vor allem an meinen freien Tagen, bin ich auch nicht besonders motiviert, großartig Ausflüge zu unternehmen. Ich hoffe inständig, dass der Sommer irgendwann vorbeischaut und ich noch mehr als genügend Zeit habe, um BC zu erkunden, bevor ich die Westküste Kanadas verlasse.

Weiterlesen

Gastown & UBC

Nachdem es mich vor anderthalb Wochen ziemlich erwischt hatte und ich mich mehr oder weniger krank jeden Tag zur Arbeit geschleppt habe, habe ich die ersten Tage der Besserung genutzt, um die Stadt weiter zu erkunden. Dabei hat es mich diesmal nach Gastown und an die University of British Columbia verschlagen. Dienstag hatte ich sogar mal Glück mit dem Wetter und konnte die Sonne am Strand genießen. Kalt ist es natürlich trotzdem immer noch.

IMG_0309

Die weltweit erste Dampfuhr – Gastown

Weiterlesen